Darum ist es wichtig vorbereitet zu sein, wenn es wieder losgeht. Wir haben für dich eine Checkliste erstellt, die du durchgehen kannst, bevor der Startschuss fällt. Aus dem Sommer 2020 sollten wir lernen und auf den Neustart vorbereitet sein.

Inhalt:

Was sollten wir aus dem ersten Lockdown lernen?

Leider können wir die aktuelle Situation nicht ändern, deswegen sollten wir versuchen, damit umzugehen und aus der Zeit zu lernen. Aus dem Sommer 2020 können wir mitnehmen, dass es immer eine Nachfrage für Reisen geben wird. Die Nachfrage steigt stetig. Zudem lernen wir, dass es sehr schnell gehen kann und die Hotels in wenigen Wochen ausgebucht sind. Hotels, die im Bereich Digitalisierung nicht aufgerüstet haben, hängen nun hinterher und tun sich schwer den gestiegenen Verwaltungsaufwand zu bewältigen.

Also sollten wir daraus lernen und und weiter in die Digitaliserung investieren. Die Automatisierung von Prozessen wird uns langfristig Zeit ersparen und sollte daher ebenfalls im Fokus stehen. Das fängt bei sehr einfachen Dingen an, wie z.B. dem online Auftritt und den Verfügbarkeiten. Bis hin zu strukturellen Abläufen im Hotel.

Warum kommen viele Hotels besser aus der Krise als andere?

Vorausschauende Hotels haben die Zeit genutzt, neue Systeme zu implementieren und sich besser aufzustellen. Die gähnende Leere in den Buchungssystemen macht einen Systemwechsel so einfach wie noch nie zuvor. Das ist die beste Zeit, auf neue Systeme umzustellen. Ob es das PMS ist oder auch ein Revenue Management System, damit keine Person mehr die Preise händisch anpassen muss.

Checkliste zur Wiedereröffnung

Wir haben dir hier eine Liste erstellt, mit der du dich optimal auf den Neustart vorbereiten kannst. Damit bist du für den Sommer 2021 gut aufgestellt.

Hier geht es zum PDF

Gästeinfo „Wir sind wieder da“

Nehme die “Lockdown Info” von deiner Homepage oder ersetze sie mit einer “Wir sind wieder für Sie da!” – Information. Informiere deine Gäste, dass es wieder losgeht und schaffe attraktive Anreize direkt zu buchen! Nutze deine direkten Kontaktmöglichkeiten wie deine Homepage, Social Media und einen Newsletter.

Preise & Verfügbarkeit prüfen

Denke langfristig und nachhaltig! Setze deine Preise selbstbewusst, denn die Nachfrage ist hoch! 85 % der Deutschen planen einen Urlaub – Jeder 4. ist bereit mehr Geld auszugeben. Preisdumping ist keine Lösung.
Hierbei unterstützt dich auch happyhotel. Du kannst dich gerne bei uns melden.
Möchtest du mit Revenue Management starten, kannst du hierzu auch unseren Blogartikel durchlesen.

Buchungsbedingungen prüfen

Biete deinen Gästen weiterhin Sicherheit und Flexibilität. Zum Beispiel durch eine Reiserücktrittsversicherung oder flexible Stornobedingungen.

Die Verfügbarkeiten im Channel Management prüfen

Prüfe deine Verfügbarkeit auf allen Kanälen! 

Marketing aktivieren

Stelle deine Vertriebskanäle wie Website, Google Ads, Social Media Ads und auch die Printwerbung um. Einen Newsletter erstellen für den Neustart. Im Bereich Marketing haben wir auch einen super Beitrag verfasst.

Digitalisierung

Zeige deinen Gästen, dass ihr mit der Zeit geht! Binde digitalisierte Optionen in dein Hygienekonzept ein. Zum Beispiel mit QR Codes für digitale Speisekarten oder digitalen Check-In/Out Möglichkeiten. 

Speiseangebot

Analysiere deine Speisekarte. Passe sie an die aktuelle Jahreszeit und Gästebedürfnisse an und gestalte sie effizient!

Sauberkeit

Frühlingsputz ist angesagt! Bringe dein Hotel auf Hochglanz! Erstelle einen Reinigungs- und Dienstplan für die anfallenden Vorbereitungsmaßnahmen.

Produktqualität

Prüfe deine Bestände, Mindesthaltbarkeitsdaten etc. Vergiss nicht die Minibars!

Teamführung – Informiere deine Mitarbeiter 

Organisiere eine digitale Betriebsversammlung, um deine Mitarbeiter zu informieren, wie es weiter geht und um allgemeine Fragen zu beantworten. Genau wie du, brauchen deine Mitarbeiter eine Perspektive! Wer darf wann und wie viel wieder arbeiten? 

Erstelle einen Stufenplan, der z.B. an deine Auslastung gekoppelt ist. Deine Mitarbeiter haben Verständnis dafür, wenn du nicht konkret planen kannst oder wenn sich etwas ändern wird, solange du ehrlich bist und deine Unsicherheit offen kommunizierst. Erkläre ihnen, wie du vorgehen willst und warum. 

Prüfe deinen Mitarbeiterbestand und kläre Verfügbarkeiten. Gibt es Krankenstände oder Urlaube? Gibt es Mitarbeiter, die sich nicht wohl fühlen zu arbeiten, weil sie ggf. zur Risikogruppe gehören?

Mitarbeiter dürfen nur dann Tätigkeiten mit Lebensmittelkontakt erledigen, wenn sie über den erforderlichen Infektionsschutz nach IfSG belehrt wurden. 
Stelle dich drauf ein, dass deine Mitarbeiter sich erst wieder an lange Arbeitstage und an ihre Abläufe gewöhnen müssen. Nutze diesen Umstand, um neue Strukturen einzuführen!
Sensibilisier deine Mitarbeiter regelmäßig auf deren Selbstbeobachtungs- und Mitteilungspflicht im Hinblick auf die bekannten Covid-19 Symptome.

Zahlungen

Ab wann kannst/musst du gestundete Zahlungsverpflichtungen aktivieren und bezahlen? 

Entsorgung

Vereinbare Müllabholungstermine wieder in regelmäßigen Abständen.

Bargeldbestand

Prüfe deine EC Terminals und besorge ausreichend Wechselgeld. Prüfe hier weitere Möglichkeiten für kontaktloses Bezahlen.

Hygiene

Sorge für ausreichend Wasch- und Desinfektionsmöglichkeiten. 
Prüfe und überarbeite deine Hygienekonzept vom letzten Sommer. Wo müssen Anpassungen gemacht und wo muss neu gedacht werden?
Passe deine Hygienestandards an die höheren Anforderungen an.
Aktiviere deine HACCP Routinen.
Reinige alle Geräte, wie zum Beispiel die Zapfanlage, Eiswürfelmaschine, etc.

Bestellungen

Erstelle eine Bedarfsübersicht für den Start! Was muss alles bestellt werden?
Kontaktiere deine Zulieferer. Sind alle Produkte für den täglichen Gebrauch lieferbar oder gibt es Lieferschwierigkeiten und Engpässe?
Falls du behördliche Genehmigungen wie GEMA, Außenfläche, GEZ, etc. ausgesetzt hast, vergiss keinesfalls diese zu aktivieren!
Das gleiche gilt für Wäscheverträge, Reinigungsfirmen, etc.

checkliste wiedereroeffnung der hotellerie

Fazit

Wir sollten den Lockdown als Chance sehen und in der Zeit versuchen, sich zu digitalisieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Ein gut aufgebautes Unternehmen wird auch diese Zeit überwinden und stärker rauskommen.

Die Checkliste hilft dir an alle wichtigen Dinge für die Wiedereröffnung zu denken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.