Du hast schon immer von einer Führungspositionen in einem der Top Hotels in Deutschland oder weltweit geträumt? Dann ist ein Hotelmanagement Studium und die richtige Weiterbildung genau das Richtige für dich.

Inhalt

 

Die Tourismusbranche und die Hotellerie erleben aktuelle einen wahren Boom und entwickeln sich permanent weiter. Egal ob Business-, Freizeit-, oder Leisurehotel, die Anforderungen und Herausforderungen sowie der Bedarf an geschultem, qualifiziertem Mitarbeitern werden immer größer. Durch das breite Spektrum an Tätigkeitsfeldern in einem Hotel bereitet ein Hotelmanagement Studium einen Hotelmanagement Student auf führende Aufgaben vor. Dazu gehören zum Beispiel Preiskalkulationen, Revenue Management, Personalführung, Hotelmarketing, Budgetierung oder das Lesen einer betriebswirtschaftlichen Auswertung. Durch ein Hotelmanagement Studium kannst du dich auf strategische und unternehmerische Aufgabenbereiche im Hotel spezialisieren. Dank des hohen Ansehen deutscher Hotelmanagement Hochschulen und Hotelfachschulen ist es möglich, dass du nach deinem Abschluss eine nationale sowie internationale Karriere im Tourismus anstrebest. Da in den nächsten Jahren die Zahlen der Touristen weiter steigen wird, ist die Ausbildung zum Hotelmanager zukunftssicher. Hotelmanagement kannst du sowohl als Präsenz- oder als Fernstudium studieren. Des Weiteren ist das Hotelmanagement Studium ein sehr stark praxisbezogenes Studium.

Welche Vorraussetzungen solltest du für ein Hotelmanagement Studium erfüllen?

Zunächst ist zu unterscheiden, ob du an einer Fachhochschule oder Hotelfachschule studieren möchtest. An Fachhochschulen mit dem Studiengang Hotelmanagement benötigst du das Abitur oder eine Fachhochschulreife. An Hotelfachschulen ist meist eine Berufsausbildung, sowie eine 2-jährige Berufserfahrung das Hauptkriterium für die Zulassung zum Studium als Hotelbetriebswirt. Des Weiteren solltest du natürlich Spaß im Umgang mit Gästen haben. Auch Überstunden dürfen kein Problem sein, da diese in der Hotelbranche und allgemein im Tourismus sehr häufig anfallen. Deshalb ist es wichtig, sehr flexibel zu sein. Bei einem dualen Hotelmanagement Studium musst du dir vorher schon einen Praxisbetrieb aussuchen. Mit dem Betrieb klärst du ab, ob dieser bereit ist, als Partnerbetrieb das Studium zu begleiten. Da man als Hotelmanager Gäste aus unterschiedlichen Nationen begrüßt, sind gutes Englischkenntnisse auf jeden Fall Pflicht. Eine weitere Fremdsprache wie französisch oder spanisch werden oftmals während des Studiums noch angeboten.

Was lernst du während des Hotelmanagement Studiums?

Während eines Hotelmanagement und Touristik Studiums lernst du betriebswirtschaftliche Grundlagen, sowie hotelspezifisches Fachwissen. Folgende Module stehen beispielsweise auf dem Lehrplan:

  • Berufs- und Arbeitspädagogik
  • Berufsbezogene Kommunikation in Englisch und Französisch
  • Hotelmanagement
  • Personalwesen und Arbeitsrecht
  • Controlling
  • Praxisorientierte Bilanzierung und Erfolgsanalyse
  • Marketing
  • Existenzgründung & Finanzierung
  • Einsatz von Datenverarbeitung im Hotel und Gaststättenbereich

Berufs- und Arbeitspädagogik

Im Modul Berufs- und Arbeitspädagogik lernst du Grundlagen hinsichtlich pädagogischer und arbeitsrechtlicher Verpflichtungen. So erstellst du Ausbildungspläne, Berufsausbildungsverträge oder lernt die Grundlagen der Unterweisung.

Berufsbezogene Kommunikation in Englisch und Französisch

Regelmäßiges Sprechen und Schreiben einer Fremdsprache sind wichtig, um den Wortschaft zu erweitern und die Sprache zunehmend besser beherrschen zu können. Daher wird in solchen Fächern meist der Umgang mit Gästen dargestellt, damit du dich in Berufssituationen ausdrücken kannst.

Hotelmanagement

Hierbei erhältst du Einblicke über die Betriebsorganisation, die Notwendigkeit einer Unternehmenspolitik und der Corporate Identity. Des Weiteren lernt man die Grundlagen der Budgetierung und des Beherbergungsmanagements. Dies sind alles wichtige Bestandteile, die den Erfolg eines Hotels prägen!

Personalwesen und Arbeitsrecht

Wichtige Lehrinhalte für das Modul Personalwesen und Arbeitsrecht ist die korrekte Planung des Personalbedarfs. Dazu gehört das Personal zu integrieren und einzusetzen, sowie Personalführung, Personal zu beurteilen, Personalentwicklung und Personalverwaltung.

Controlling

In den meisten Hotels wird der Bereich Controlling zwar ausgeführt, doch als Student ist es häufig schwierig ausreichend Einblicke zu erhalten. Dafür bekommst du während des Studiums ausführliche Rechenbeispiele und Tabellen, um die Kennzahlen eines Hotels überwachen zu können.

Praxisorientierte Bilanzierung und Erfolgsanalyse

Damit du ein Unternehmen oder ein Hotel richtig führen kannst, ist es ganz wichtig, eine Bilanz richtig lesen zu können. In dem Modul praxisorientierte Bilanzierung und Erfolgsanalyse erstellst du Inventuren, führst Bilanzierungen durch und lernst die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung, um schließlich einen Jahresabschluss erstellen und lesen zu können.

Marketing

Um die Zimmer und Betten eines Hotels verkaufen zu können, bedarf es strategischer Marketingmaßnahmen. Was dabei alles möglich ist, wie du deinen Markt besser analysieren und segmentieren kannst, bekommst du im Bereich Marketing vermittelt. Basierend auf deinen möglichen Marketingzielen erstellst du einen Marketingplan und lernst die Wege der Distribution näher kennen.

Existenzgründung und Finanzierung

Lerne deinen Investitionsbedarf richtig zu ermitteln und vergleiche Finanzierungsmöglichkeiten, Dabei kannst du Finanzierungspläne besser einschätzen und zukünftig Entscheidungen zu finanziellen Fragen lösen..

Datenverarbeitung in der Hotellerie

Lerne den Aufbau eines EDV-Systems, um es besser nutzen zu können. Dafür wendest du beispielsweise Software für Textverarbeitung in betrieblichen Situation an, erstellst betriebliche Präsentationen und erhältst somit ein Verständnis für Speicherung von Daten in Datenbanken. Des Weiteren arbeitest du mit verschiedenen brachenspezifischen Hotelsoftwares.

Wo kannst du Hotelmanagement studieren?

Hotelfachschulen

Was verdienst du nach einem Hotelmanagement Studium?

Das Gehalt in der Hotellerie ist bekanntlich leider nicht das größte. Es variiert stark von der Größe des Hotels und des Unternehmens.
Als Hotelmanager oder Hoteldirektor können allerdings, je nach Hotelgröße, Bruttogehälter von 4500 € bis 5000 € erzielt werden. Du hast also jederzeit die Möglichkeit im Unternehmen aufzusteigen und deinen Lohn zu steigern.

 

In unserem Video, sprechen Personen über das Studium und teilen ihre Erfahren gerne mit dir: